Dienstag, 31. März 2020

Susi Müller

Die Sexy Radiostimme aus dem Badnerland

https://de.wikipedia.org/wiki/Susi_Müller
https://images.app.goo.gl/M4UeJvbR1Kxmtaot9

Von  SWF3 über eine eigene Radioshow bei der Welle Fidelitas zur Stimme der TV Sendung Herzblatt.
Bis vor ein paar Jahren hatte sie am Sonntag Abend eine Radioshow bei der Neuen Welle in Karlsruhe.
Sie spricht auch sehr viele Werbespots und ist heute die Stationvoice von Sat 1 Gold.


Sonntag, 22. März 2020

Karlsruhe Radiokult International

Wir haben jetzt einen zweiten Blog
Karlsruhe Radiokult International
Alles über Internationalen Rundfunk
Langwelle, Mittelwelle, Kurzwelle, Auslandrundfunk in deutsch und englisch auf AM, SAT und im Internet.
Piratenradio,
Radio Geschichte
Nostalgie Fotos,
Tipps zum Empfang











https://karlsruheradiokult-international.blogspot.com und Logs.

https://karlsruheradiokult-international.blogspot.com

STAY HOME

Stay Home
Wir bleiben zu Hause !!!!
www.laut.fm/euroradio 80s Disco
www.laut.fm/baden1  90s Party Radio

Dienstag, 17. März 2020

SWR3 Morningshow seit kurzem im Fernsehen

Seit kurzem kann man die SWR3 Morningshow im SWR Fernsehen sehen.
Mo-Fr von 6.00-8.00 Uhr

Sonntag, 15. März 2020

Place de Halles nach dem Umbau

Das Einkaufszentrum 
Place de Halles in Strasbourg
wurde vor kurzem Umgebaut und schick gemacht . Es sieht  jetzt auch außen  etwas moderner aus 
Place de Halles in Strasbourg .
Hier waren in den achtziger Jahren die Studios von Top Music ( damals noch Top FM), Kiss FM und von Euroradio Powerplay untergebracht. 
Charly 2000 kaufte den Radiosender Kiss FM mit feudalen gläsernen Studio im Place de Halles . 
Zuerst kaufte Charly 2000 den Radiosender Vita FM hier war das Studio in einem Fitness Studio untergebracht . Dieses Studio war im Norden von Strasbourg Nähe der Europabrücke. 
Erste Sendeantenne von Euroradio Powerplay 106,80  1kw nördlich von Strasbourg. Dann wurde der Relaysender für das nördliche Elsass ,Pfalz und Karlsruhe Nähe Wissenbourg errichtet auch auf 106,80 MHz mit 2 kW .
Später kaufte Charly 2000 dann Kiss FM und man zog ins Place de Halles ins Herz von Strasbourg um. 
Die Frequenz/Sender  von Kiss FM 96.60 wurde auch übernommen und für die Gegend zwischen Strasbourg und Freiburg eingesetzt.
Später wurde die 96,60 auch auf 106,80 MHz umgestellt. 
Charly 2000 (Wolfgang Pichler) hatte noch zwei weitere Antennen Plätze geplant für die Gegend zwischen Freiburg und Basel und für die Schweiz südlich von Basel.
Daraus wurde nichts mehr nach der Schließung aller Radiosender in Frankreich ohne Lizenz.
Zeitweise wurde Euroradio Powerplay auch von Euroradio Freiburg übernommen. 
Das gab damals Ärger mit der LFK Baden-Württemberg für den Betreiber aus Freiburg. Dieser Radiosender sendete vom Feldberg auf der 104,00 mit 5 kW und das Studio war in Freiburg. 
Euroradio Freiburg war allerdings noch ca 8 Monaten pleite und wurde eingestellt.
Ich habe vor kurzem einen ehemaligen Angestellten von Charly 2000 getroffen der erzählte mir das einmal eine Kuh die Sendeantenne 96,60 südliches Elsass umgeworfen hätte. 
Kurz nach der Schließung von Euroradio durch die Behörden wurde nachts im Studio eingebrochen und Teile des teuren Studio Equipment gestohlen. Leider konnte damals Charly als Deutscher in Frankreich keine Versicherung dafür abschließen .
Es gab einen arbeitsrechtlichen Streit mit dem Euroradio Team. Charly wollte damals einige entlassen und S. Kaiser sollte die Leitung übernehmen . Die Angestellten haben sich dann im Studio eingeschlossen und wollten in nicht mehr reinlassen . Also der Chef und Sendebetreiber wurde aus dem eigenen Sender  ausgesperrt . Charly ist dann mit Mario H. Von Karlsruhe nach Strasbourg gefahren hat die schwere Studiotür eingetreten und Mario ins Studio gesetzt.
Mario sollte Musik spielen und ab und zu eine Ansage machen . Mario (R.I.P.)war damals DJ im Charlys Peacocks in Karlsruhe .
Charly ist dann zum Anwalt gefahren.
Das ganze endete dann vor dem Arbeitsgericht.
Nach der Schließung durch die Behörden war Euroradio nochmals kurz auf der 106,80 on Air ( wie auch Radio Drops auf der 105,90) allerdings nach dem Diebstahl des Studio Equipments samt teuren Mischpult nur noch von Band mit Musik,Werbung und Ansagen von Charly .
Man musste ja die verkaufte Werbung ausstrahlen sonst hätte es mit den Werbekunden Ärger gegeben.
Kurz danach war Charly 2000 bei Radio Ladies First auf der 100,40 MHz mit seiner Show zu hören.
Es gab damals einen Techniker der spielte vor dem Sendestart von Ladies First/Victoria Bänder mit Aufnahmen von Euro Radio Powerplay Charly 2000 über die 100,40 Sender Hornisgrinde 80kw ab....


Der einzige Radiosender damals mit Studio im Place de Halles den es noch gibt ist Top Music .
Heutzutage ist das Studio allerdings in Hagenau .
Top Music kann man im gesamten Elsass hören.
In Karlsruhe schwach auf der 91,10 MHz .

Samstag, 14. März 2020

Die Mittelwelle lebt

Viele Von Euch werden wahrscheinlich denken AM Rundfunk ist etwas von gestern. 
Es gibt zwar in Deutschland fast keine Sender mehr auf Mittelwelle oder Langwelle, aber in anderen Ländern gibt es noch genug davon.
Klar tagsüber kann man in Karlsruhe kaum etwas auf Mittelwelle empfangen , aber ab Einbruch der Dunkelheit sehr viele Stationen. Das hat etwas mit den Eigenschaften der Mittelwelle zu tun . Kurz gesagt die Sonne dämpft die Funksignale.
UKW kann man ja 24 Stunden gleich gut hören , dafür aber nur auf kurze Distanz.
Beispiel 
UKW Sender 10 KW 
Hörbar zwischen Karlsruhe und Achern
Mittelwelle 10 KW
Tagsüber Karlsruhe- Freiburg
Nachts in ganz Mittel, West und Südeuropa bei freier Frequenz.

Hier mein Bandscan von gestern Nacht zwischen 23.00 - 2.00 Uhr .
Empfänger 
Tecsun S2000 mit einer Tecsun Rahmenantenne

Sonntag, 1. März 2020

Europawelle Saar

TOP 75 Europawelle Saar 07.121989

Europawelle Saar 
war in den 80er Jahren ein sehr beliebter Radiosender auch in Karlsruhe .
Die Europawelle Saar (heute SR1) ist die Pop und Service Welle des Saarländischen Rundfunks  . Der Saarländische Rundfunk ist die ARD Anstalt für das Saarland.
In den 80er Jahren konnte man die Europawelle über den starken Mittelwellen Sender Heusweiler (1200 kW) auf 1422 kHz AM europaweit empfangen. 
In den Bergdörfern von Karlsruhe und somit auch in der Bergwaldsiedlung ( hier bin ich aufgewachsen) kann man SR1 auch gut auf UKW 88,00 MHz mit 100 kW von der Göttelborner Höhe empfangen. 
Auf Mittelwelle wird heutzutage nicht mehr gesendet , dafür aber europaweit über Satellit und weltweit im Internet.

Die Europawelle Saar hatte in den 80s und 90s super Sendungen im Programm .
Meine Favoriten waren das Kraftpaket eine Show Mo-Fr ab 18.00 Uhr für Junge Leute , die Top 75 hier im Link zum anhören von 1989, die Schülerhits, Diskothek mit Manfred Sexauer live aus Discotheken , die "Brummi" Show live von Autobahn Rastätten im Sendegebiet und natürlich immer in den Sommerferien "live von Hallberg " hier veranstaltete die Europawelle in den Ferien immer ein riesen Open Air Konzert mit vielen Stars aus den aktuellen Charts.
Die Europawelle Saar war einer der Radiosender für Junge Leute noch vor der Einführung des Privaten Rundfunks in Deutschland.
Damals hörten wir SDR3,HR3,SWF3, AFN, Radio Luxembourg auf Mittelwelle, Radio Caroline auf Kurzwelle und die Europawelle Saar.
Heutzutage ist SR1 auch ein gut gemachtes Pop und Service Programm aber mit früher doch nicht vergleichbar. Die Jugend hat  heute ihre eigenen Radiosender .
Im Saarland UnserDing vom SR und BigFM.

Regiotrends 2014 zum Tod von Charly 2000 und früherer Mitarbeit bei Euroradio am Sonntag mit der Sendung Familientag.

Regiotrends über Charly 2000 und Euroradio
Betroffen über die Nachricht zegt sich auch REGIOTRENDS-Herausgeber Reinhard Laniot: "Charly (Wolfgang Pichler) hat mit seiner Freitagabend-Show bei seinem eigenen Sender "EuroRadio" aus Straßburg die erste Rundfunksendung mit reiner Partymusik bis tief in die Nacht ins Leben gerufen und hatte damit in der zweiten Hälfte der 80er-Jahre eine riesige junge Fan-Gemeinde in der Pfalz, in Nordbaden und Teilen Südbadens sowie auch in Württemberg. Ich habe dann am Sonntagmorgen mit meiner Sendung `Familientag´ den Bogen auch zu allen Generationen gespannt und das engagierte Team der Radiomacher im Studio am Places des halles war echt auf der Überholspur in der Regio! Das blitzartige Aus des Senders durch französische Behörden kam damals für alle überraschend, da Charly schon die Antennenplätze für das Gebiet bis zur Schweiz geplant hatte.
Auch alle, die ihn mit seiner mobilen Disco live erlebt haben, werden ihn nie vergessen. Er gehört zu den großen Pionieren des Privatfunks in der Regio! Mein Mitgefühl gehört seiner Familie."
Quelle
Regiotrends